Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Aktionen » Impfen für Afrika

Impfen für Afrika

Logo Impfen für Afrika

IMPFEN IN ÖSTERREICH = HILFE FÜR AFRIKA

IMPFEN FÜR AFRIKA ist eine sehr erfolgreiche Schwerpunktaktion, die von Tierärzte ohne Grenzen gemeinsam mit der österreichischen Tierärzteschaft und vielen Tierbesitzern durchgeführt wird. Im Rahmen einer jährlich veranstalteten Impfwoche werden namhafte Spenden für Hilfsprojekte in Afrika gesammelt, indem die teilnehmenden TierärztInnen die Hälfte aller Impfeinnahmen im Aktionszeitraum an Tierärzte ohne Grenzen spenden.

Ihnen gefällt IMPFEN FÜR AFRIKA?

Wenn Ihnen IMPFEN FÜR AFRIKA gefällt, erzählen Sie bitte auch Ihren Freunden und Bekannten davon, oder liken Sie uns auf Facebook! Vielen Dank!


Unser Hilfsprojekt 2017 - Bildung: Der Schlüssel zum Überleben

Unsere Maasai-Stipendien helfen effizient

Die Jahrtausende alte Kultur der Maasai in Ostafrika ist durch die Globalisierung massiv gefährdet. Die Maasai stehen heute vor sehr schwierigen Herausforderungen. Die Folgen des Klimawandels gefährden ihre Viehherden. Immer öfter werden sie auch Opfer von Landraub. Grund sind wirtschaftliche Interessen von Investoren, die große Gebiete erwerben um Gold abzubauen oder gewerbliche Jagdreviere zu errichten.

Mit unserem Hilfsprojekt fördern wir junge Maasai auf ihrem Bildungsweg, damit sie ihr Volk souverän unterstützen können.

Der junge Maasai Mnyandoe Laban absolviert eine
Der junge Maasai Mnyandoe Laban absolviert eine Ausbildung im Bereich der Tiergesundheit | © Tierärzte ohne Grenzen

Maasai-Experte in Sachen Tiergesundheit

Die Rinderherden der Maasai werden von Seuchen bedroht. Es fehlt an tierärztlicher Basisversorgung. Der junge Maasai Mnyandoe Laban absolviert eine Ausbildung im Bereich der Tiergesundheit. So kann Tier und Mensch effizient geholfen werden.

Der junge, ambitionierte Lucas Moreto wird zum ersten Advokat der Parakuyo-Maasai ausgebildet | © Tierärzte ohne Grenzen

Erster Rechtsanwalt der Parakuyo-Maasai

Universitäre Ausbildung blieb den Maasai bis dato verwehrt. Der junge, ambitionierte Lucas Moreto hat die Aufnahme an der Universität von Dar es Salaam geschafft und gehört bereits zu den besten seiner Klasse. In Zukunft wird er als Advokat seinem Volk in Landrechtsfragen kompetent und souverän zur Seite stehen.

Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

04.12.17:

Plädoyer für die nachhaltige Nutzung von Weideland durch traditionelle Viehzüchter

„The Governance of Rangelands“ lautet der Titel des soeben erschienenen Buches von Herrera, Davies...

30.11.17:

Massentierhaltung trägt wesentlich zur globalen Erwärmung bei

Wussten Sie, dass die weltweit 20 größten Fleisch- und Milchproduzenten 2016 für mehr...

27.11.17:

Mnyandoe beteiligt sich an Tierimpfaktion in Tansania

Das so genannte Ostküstenfieber ist eine durch Parasiten hervorgerufene Erkrankung von Rindern,...

Weitere News

VIDEOCLIPS

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Link zum Video von Lucas Moreto, einem unserer Maasai-Stipendiaten

Unser Maasai-Stipendiat Lucas Moreto spricht über Beweggründe für sein Jusstudium

Lucas Moreto, einer unserer aktuellen Maasai-Stipendiaten, erzählt uns in diesem Video, weshalb er...

Unsere Arbeit in Afrika - Auch Sean Penn unterstützt unseren Ansatz für effiziente Hilfe vor Ort

In diesem Video geben wir Ihnen Einblicke in unsere vielfältige Arbeit vor Ort in Afrika. Sie...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International