Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Aktionen » Backwettbewerb » Backwettbewerb 2012

Backwettbewerb 2012

Backwettbewerb 2012

Darf ich Ihnen ein Geheimnis anvertrauen?
Ich bin ein Genussmensch. Ich esse für mein Leben gern, Mehlspeisen vor allem. Keine Sachertorte, kein Marmorgugelhupf oder Apfelstrudel ist vor mir sicher! Es gibt da nur ein Problem: "Esser" wie mich gibt es wie Sand am Meer. Bäcker aber sind das wahre Salz der Erde, das Sahnehäubchen der menschlichen Schöpferkraft und die Retter in der Not. Wir Tierärzte ohne Grenzen (TOG) wollten sie finden: die Perlen unserer Alma Mater, die lieber geben als nehmen und uns helfen, das Leben zu versüßen. Am 4. Dezember 2012 im Rahmen des ersten Backwettbewerbs von Tierärzte ohne Grenzen haben wir sie gefunden!

Erinnern Sie sich noch an den ersten Dienstag im Advent, den Tag des ultimativen Zuckerrausches?

Winterlich und weihnachtlich war's, leise rieselte der Schnee, das Festsaalgebäude war hell erleuchtet und 200 köstliche Mehlspeiskreationen von 150 begnadeten Bäckerinnen und Bäckern warteten darauf, von Ihnen und unserem charmanten Moderator Christian Clerici verspeist zu werden. Die armen Mägen unserer sechsköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Sonja Hammerschmid standen vor einer logistischen Herausforderung! Rechnen Sie auch schon? Ja, so sieht wahrer Heldenmut aus: Umgerechnet 33,33 Mehlspeisen musste allein unsere Rektorin verkosten und für gut, besser und am besten befinden.

Und dann endlich: Die Schlacht auf das Kuchenbuffet war eröffnet! Jetzt waren wir leidenschaftlichen "Esser" gefordert. Was soll ich Ihnen sagen? Der Sieg war unser! Mehr als 1.000 Stück Kuchen und Torten haben wir verspeist, geschätzte Billionen Kalorien vorrausschauend und nachhaltig in wertvollen Winterspeckkilos angelegt und so nebenbei noch 3.000 EUR Spenden für das TOG-Maasai-Hilfsprojekt gesammelt.

Der Backwettbewerb brachte es zu Tage: Unsere Alma Mater darf sich glücklich schätzen: wir haben eine heldenmutige Rektorin, viele kreative Bäcker und, nicht zu vergessen, sehr, sehr viele der Leidenschaft verpflichtete Genussmenschen!

VIELEN HERZLICHEN DANK IHNEN ALLEN!

Ihre Dagmar Schoder

Alle Fotos und weitere Infos finden Sie in unserer Mediathek

Erster großer Benefiz-Backwettbewerb 2012

Am 4. Dezember 2012 fand an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien der erste große Benefiz-Backwettbewerb zugunsten von Tierärzte ohne Grenzen Österreich statt. Fast 150 Campusangehörige von 31 verschiedenen Organisationseinheiten (Institute, Kliniken, externe Unternehmen, Verwaltungseinrichtungen u.a.) sind unserem Aufruf zum Backen für den guten Zweck gefolgt und haben mehr als 200 verschiedene Mehlspeis- und Hundekekssorten gebacken. Durch den Verkauf der Mehlspeisen, Getränke und Weihnachtskarten ist ein Gesamtbetrag von knapp EUR 3.000,00 für unsere Maasai-Hilfsprojekte zusammengekommen. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem schönen Ergebnis beigetragen haben!

Hauptsponsor und Juryvorsitzender Josef Resch, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Christian Clerici und TOG-Präsidentin Ass. Prof. Dr. Dagmar Schoder beim Verkosten der Mehlspeiskreationen.

DIE JURY

Der Eigentümer der Meisterbäckerei Resch & Frisch, Herr Josef Resch, und der Geschäftsführer, Herr DI Alois Kronberger, übernahmen dankeswerter Weise den Vorsitz der Fachjury und garantierten somit für eine hochprofessionelle und faire Bewertung aller eingereichten Backwaren.
Es war gewiss kein leichter Job für die Jurymitglieder Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Hartwig Spreitzer (Gesellschaft der Freunde der Vetmeduni Wien), Marküs Hübl (Wiener Tafel) und Dr. Rosemarie Poskocil (praktische Tierärztin).

v.l.n.r.: Markus Hübl, Dr. Rosi Poskocil, MMag. Alexander Tritthart (in Vertretung für Dr. Martina Glatzl), Prof. Dr. Norbert Kopf, Mag. Martin Gross, Ass. Prof. Dr. Dagmar Schoder, Christian Clerici.

DIE GEWINNER

Die Organisationseinheit, die die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am  Backwettbewerb im Verhältnis zur Mitarbeiterzahl gemeldet hatte und somit den ersten Platz für sich beanspruchen konnte, war die Abteilung für Geflügelmedizin mit 23 Meldungen. Auf Platz 2 lag das Messerli Forschungsinstitut mit 13 Meldungen und den 3. Platz belegte die Pathologie und gerichtliche Veterinärmedizin mit 7 Meldungen. Eine Übersicht der Gewinnerinnen und Gewinnen finden Sie hier (Link zur Liste)
Der erste Preis bestand jeweils in einem Familien-Monats-, der zweiten Preis in einem Familen-14-Tages- und der 3. Preis in einem Familien-Wochenbedarf an Resch&Frisch-Backwaren.
In der Kategorie Hundekekse erhielten alle Preisträgerinnen eine Tiergesundheitsversicherung der Fa. Best Pet für ein Jahr jeweils im Wert von 358,80 EUR.
Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern recht herzlich und hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf eine rege Teilnahme!

Prominente GÄSTE

Durch die Veranstaltung führten Christian Clerici und Markus Hübl. Performance-Künstler Walter Baco sorgte mit seinen Darbietungen für eine festliche Stimmung und auch ORF-Nachhaltigkeitsbeauftragte Birgit Schacht unterstützte den guten Zweck. Bilder und Impressionen von der Veranstaltung finden Sie in unserem Bildarchiv.

Tierärzte ohne Grenzen sagt ASANTE SANA -Vielen DANK!

"Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen, lautet ein Sprichwort aus der Mongolei." Und so arbeitet im Hintergrund einer so großen und erfolgreichen Veranstaltung immer eine ganze Reihe von Menschen. Im Falle von gemeinnützigen Vereinen wie dem unseren, arbeiten die meisten davon rein ehrenamtlich und daher unentgeltlich. Das ist keine Selbstverständlichkeit und wir bedanken uns daher ganz besonders bei: Michael Bernkopf, Pia Bittermann, Martin Bobal, Anna Dalheimer, Lizzy Frohner, Mona Grünbeck, Elfriede Herzan, Carolin Imbery, Andreas Jurdak, Tünde Kaszoni, Olga Katzila, Jasmin Keller, Marius Kußmaul, Marissa Ladstätter, Jitka Langova, Patrick Mester, Andrea Metzinger, Silvia Oberbacher, Jasmin Partl, Vera Prucha, Marlies Schnierer, Vanessa Schweinzer, Silke Staubmann, Iris Strommer, Kathi Szakmary, Bea Vokoun, Gwendolyn Wirobski und Abdoulla Zangana.

Der Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rektorats, Facility Managements, der Druckerei,  der PR-Abteilung,  der Mensa, der Fa. Vamed und der ÖH der Vetmeduni danken wir für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Organisation. Namentlich seien hier beispielhaft erwähnt: Gregor Bauer, Frauke Lejeune, Alice Lütjens, Lisa-Marie Meyer, Alexander Mikolka, Viki Neubauer, Gerda Obermüller, Peter Pesendorfer, Doris Sallaberger, Claudia Seeber, Ludwig Schuster und Robert Träger.

Ohne Euch/Sie und all jene, die wir zu erwähnen vergessen haben und natürlich ohne unsere Bäckerinnen und Bäcker wäre es bei der Idee zum Benefiz-Backwettbewerb geblieben - DANKE!

Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

11.08.17:

Pastoralismus: Eine Lebensform, die sich den natürlichen Gegebenheiten angepasst hat

Weltweit gibt es rund 200 Millionen Pastoralisten, deren Lebensunterhalt von der Viehzucht und vom...

07.08.17:

Agenda 2030: Kleinbauern tragen entscheidend zur Zielerreichung bei

Mit der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung für die...

26.07.17:

Mnyandoe verbringt die Ferien im heimatlichen Boma

Unser Maasai-Stipendiat Mnyandoe Laban verbringt die Ferien im Dorf seiner Familie. Dabei konnte er...

Weitere News

VIDEOCLIPS

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Link zum Video von Lucas Moreto, einem unserer Maasai-Stipendiaten

Unser Maasai-Stipendiat Lucas Moreto spricht über Beweggründe für sein Jusstudium

Lucas Moreto, einer unserer aktuellen Maasai-Stipendiaten, erzählt uns in diesem Video, weshalb er...

Unsere Arbeit in Afrika - Auch Sean Penn unterstützt unseren Ansatz für effiziente Hilfe vor Ort

In diesem Video geben wir Ihnen Einblicke in unsere vielfältige Arbeit vor Ort in Afrika. Sie...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International