Donations

With your financial support you will enable implementation of our projects. Learn more about how it works. Thank you very much!

Newsletter

Our newsletter keeps you informed about our projects. You can sign up here.

Search


You are here: vsf » Media library

Media library

17.08.15

Mnyandoe Laban beendet sein erstes Studienjahr

Mnyandoe Laban Moreto studiert dank eines Stipendiums von Tierärzte ohne Grenzen an der Livestock Training Agency in Morogoro, Tansania

Der junge Maasai Mnyandoe Laban Moreto studiert dank eines Stipendiums von Tierärzte ohne Grenzen an der Livestock Training Agency in Morogoro, Tansania. Wir haben bereits darüber berichtet.

Nun hat Mnyandoe sein erstes Studienjahr abgeschlossen. Aus diesem Anlass haben wir ihm ein paar Fragen zu seinem Studium gestellt:

VSF: Mnyandoe, welche Fächer haben Sie im ersten Jahr Ihres Studiums belegt?

Mnyandoe: Die Studienfächer im ersten Jahr waren sehr vielfältig. Neben klassischen Lehrveranstaltungen wie etwa über Parasitologie und allgemeine Pathologie besuchte ich auch Kurse über Weidewirtschaft und Futterpflanzen, aber auch Soziologie, Kommunikation und Geschäftsführung.

VSF: Bitte nennen Sie uns ein paar Beispiele, was Sie bereits alles erlernt haben.

Mnyandoe: Ich lernte beispielsweise die Symptome vieler Tierkrankheiten zu erkennen und welche Auswirkungen diese auf die inneren Organe der Tiere haben. Ich konnte dieses Wissen auch gleich praktisch umsetzen, etwa beim Entwurmen von Kälbern und Ziegen.

VSF: Konnten Sie Ihr Wissen bereits in Ihrem Dorf anwenden?

Mnyandoe: Ja, dank des Studiums konnte ich meine Verwandten und Nachbarn im Dorf bei der Diagnose diverser Tierkrankheiten unterstützen.

VSF: Haben Sie eine Botschaft für die Unterstützer von VSF in Österreich?

Mnyandoe: Gott möge alle segnen, die mich und das Volk der Maasai unterstützen. Wir brauchen Ihre Hilfe wirklich sehr dringend.

zurück



Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

20.08.19:

The story of cattle in Africa – Why diversity matters. | © ILRI/CGIAR

The genetic diversity of African cattle

The African continent is home to an extraordinary array of indigenous cattle. Their different...

13.08.19:

The situation is most alarming in Africa. One third of the African population is malnourished. | © Veterinarians without Borders

Every ninth person in the world suffers from hunger

This alarming result was published by the FAO (Food and Agriculture Organization of the United...

06.08.19:

VSF-trainees visiting the agricultural exhibition in Dodoma. | © Veterinarians without Borders

VSF-trainees visit regional agricultural fair

The participants of our current project "Mobile school for Sandawe agro-pastoralists" are currently...

Weitere News

VIDEOCLIPS

John Laffa sends Christmas greetings from Tanzania

Our Tanzanian employee John Laffa wishes all supporters and friends of Veterinarians without...

Maasai student Lucas Moreto successfully finishes diploma course!

We congratulate our Maasai student Lucas Moreto! As reported, Lucas is studying law at the TUDARCO...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Member of the network VSF International
VSF International