Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Mediathek

Newsartikel

Montag 27. November 2017 / Rubrik: Bericht, Maasai-Stipendien, Feldarbeit, Rinder

Das so genannte Ostküstenfieber ist eine durch Parasiten hervorgerufene Erkrankung von Rindern, Ziegen und Schafen in Ländern entlang der ostafrikanischen Pazifikküste. Sie wird durch Zecken übertragen. In Tansania fehlt es allgemein an Tierärzten für die Betreuung von Nutztieren.

Um dieser und anderen Nutztierkrankheiten professionell entgegenzuwirken, wurde 2015 ein Projekt ins Leben...

Donnerstag 23. November 2017 / Rubrik: Bericht

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (ICRC) hilft weltweit Menschen, die von bewaffneten Konflikten betroffen sind. Aktuell werden VeterinärmedizinerInnen für Auslandsaufenthalte gesucht. Details dazu können Sie hier als pdf herunterladen:

Freitag 10. November 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten, Umwelt, Rinder

Mit der Umsetzung des so genannten „Tanzania Livestock Master Plan“ sollen in den kommenden fünf Jahren 2 Millionen Arbeitsplätze in Tansania geschaffen werden. Vor allem kleinbäuerliche Betriebe sollen davon profitieren. Ziel dieses Gesamtkonzepts ist es, den Beitrag der Milchwirtschaft am tansanischen Bruttosozialprodukt um 75% zu steigern.

Eine Chance für viele, doch welche Auswirkungen...

Montag 06. November 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten, Umwelt, Rinder

Mit entwicklungspolitischen Maßnahmen unterstützen Österreich und die EU afrikanische Länder darin, lokale Märkte aufzubauen und Lebensperspektiven zu verbessern. Gleichzeitig gibt es in Österreich und auf europäischer Ebene Politiken, die im Spannungsfeld zu diesen Bemühungen stehen. Die AG Globale Verantwortung, der österreichische...

Dienstag 31. Oktober 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten, Umwelt, Rinder

Pastoralismus zeichnet sich durch viele Vorteile aus:

  • sichert Arbeitsplätze und Einkommen kleinbäuerlicher Gemeinschaften (200 Mio. Menschen weltweit)
  • trägt zur Lebensmittel- und Ernährungssicherheit bei
  • ist das beste System, um die Landflucht aus abgelegenen Regionen zu minimieren und deren Produktivität zu sichern
  • steht für nachhaltigen Umgang mit...
Mittwoch 04. Oktober 2017 / Rubrik: Bericht, Maasai, Pastoralisten, Rinder

Leider fristen Tiere vielerorts kein artgerechtes Dasein. Die weltweite Nachfrage nach tierischen Lebensmitteln steigt. Der zunehmende Preisdruck wird oft zu Lasten der Tiere ausgetragen.

Die Maasai in Ostafrika zeigen, wie Viehhaltung artgerecht, würdevoll und im Einklang mit der Natur erfolgen kann - und das schon seit Jahrtausenden. Sie halten ihr Vieh ausschließlich auf Naturweiden....

Montag 11. September 2017 / Rubrik: Bericht, Landkonflikte, Maasai

Der junge Maasai Mnyandoe Laban hat im Sommer 2017 seine Fortbildung „Ordinary Diploma in Animal Health and Production“ erfolgreich abgeschlossen. Wie uns Mnyandoe berichtet, konnte er durch fachkundige Diagnosen, Behandlungen und Impfungen der Viehherden seines Dorfes schon wichtige Hilfe vor Ort leisten.

Tierärzte ohne Grenzen hat seine Ausbildung zur Gänze durch ein...

Mittwoch 06. September 2017 / Rubrik: Bericht, Landkonflikte, Maasai

Wie berichtet ist die Lage in der westlichen Serengeti in Tansania vor kurzem eskaliert: Zahlreiche Maasai-Dörfer wurden skrupellos niedergebrannt und unzählige Maasai verloren dadurch ihre Lebensgrundlage.

Was sind die Hintergründe für die ruchlose Vertreibung der Maasai aus der westlichen Serengeti? Die Streitigkeiten um Maasai-Land haben vor mehr als 30 Jahren begonnen. Damals...

Mittwoch 30. August 2017 / Rubrik: Bericht, Maasai-Stipendien, Maasai

Unser Maasai-Stipendiat Lucas hat seine Sommerferien dafür genutzt, in seinem Distrikt wichtige Aufklärungsarbeit zu leisten. Gemeinsam mit Studienkollegen hat er die Gruppe DUMSA („Dar-es-salaam Maasai Student Association“) ins Leben gerufen. Die Studenten haben Maasai-Dörfer im ganzen Distrikt besucht und vor Eltern die enorme Wichtigkeit von Bildung, der Gleichstellung von Frau und Mann, einem...

Donnerstag 24. August 2017 / Rubrik: Bericht, Landkonflikte

Letzte Woche erreichten uns Berichte über neue Gewalttaten an den Maasai in der westlichen Serengeti. Inoffiziellen Meldungen zufolge sollen mindestens 70 Maasai-Dörfer niedergebrannt worden sein. Zahlreiche Menschen, darunter auch viele Kinder, wurden bei diesen Angriffen verletzt und haben ihr Zuhause sowie ihren ganzen Besitz verloren. Ziel dieser Übergriffe ist es, die Maasai von ihrem Land...

Treffer 21 bis 30 von 152

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

16.10.18:

Welternährungstag 2018: Nahrungsproduktion ohne Skrupel?

Heute ist Welternährungstag. Für unglaubliche 800 Millionen Menschen sind ausreichend Nahrung und...

15.10.18:

High-Tech versus Tradition: Maasai-Milch hält Vergleich mit heimischen Top-Betrieben stand

Milch ist anfällig für Keime unterschiedlichster Art. Diese können beim Verzehr auch auf den...

08.10.18:

Apotheke mitten in der Maasai-Steppe

In seiner Abschlussarbeit an der Vetmeduni Wien untersuchte unser tansanischer Mitarbeiter John...

Weitere News

VIDEOCLIPS

Test-Videoartikel

Video-Teaser-Untertitel

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International