Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Mediathek

Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie eine Sammlung von Nachrichten, Bildern, Videoclips, Hörfunkbeiträgen und Dokumenten, die unsere Arbeit dokumentiert. An allen hier angebotenen Mulitmediadateien hat VSF ein Nutzungsrecht bzw. liegen alle Rechte bei VSF. Die Publikation (Print, Web etc.) ist nur im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über VSF honorarfrei.

Montag 17. Dezember 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Bericht

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Lebensmittelbetrug? Die Antwort hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:

  1. Gibt es direkten Kontakt zwischen Hersteller und Konsument? - Bei direktem Kontakt funktioniert die Feedbackschleife als unmittelbare Kontrolle. Der Hersteller fühlt sich gegenüber dem Verbraucher verpflichtet.
  2. Ehrenkodex -...
Mittwoch 12. Dezember 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Bericht

Hinter jedem Lebensmittelskandal steckt – vereinfacht betrachtet – entweder Versehen oder Vorsatz. Das Verlangen, sich einen finanziellen oder wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen, treibt so manchen Lebensmittelproduzenten zu betrügerischem Handeln. Andere wiederum handeln grob fahrlässig, weil sie Risiken und Situationen falsch einschätzen.

Allerdings ist...

Montag 10. Dezember 2018 / Rubrik: Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Landkonflikte, Bericht

Heute vor genau 70 Jahren wurde die Erklärung der Menschenrechte von der UNO verabschiedet. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen dieselben Grundrechte haben – unabhängig von ihrer Nationalität, ihrer Ethnie, ihrem Glauben. Auch wenn die meisten Staaten die Menschenrechte prinzipiell anerkannt haben, ist die Einhaltung in vielen Ländern noch...

Montag 26. November 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Kinder, Bericht

Lebensmittelsicherheit ist ein hoch brisantes Thema, das durch die Globalisierung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Um Kosten zu senken, greift die Lebensmittelindustrie immer stärker auf Rohstoffe zurück, die in Billiglohnländern in Afrika oder Südostasien hergestellt werden. In Entwicklungsländern fehlen aber oft jegliche Lebensmittelkontrollen.

An der

Freitag 16. November 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Sichere Milch, Maasai, Bericht

Heute ist der Internationale Tag für Toleranz, der 1995 von der UNESCO ins Leben gerufen wurde. Toleranz ermöglicht ein menschenwürdiges Zusammenleben von unterschiedlichen Kulturen und Religionen, indem man andere Meinungen, Handlungsweisen und Sitten zulässt.

Die Auffassung von Tierärzte ohne Grenzen zu diesem Thema ist, dass die jahrtausendealten Erkenntnisse und...

Donnerstag 15. November 2018 / Rubrik: Bericht

Vétérinaires sans Frontières Suisse (VSF-Suisse) ist eine Schwesterorganisation von Tierärzte ohne Grenzen Österreich. So wie wir kämpft VSF-Suisse gegen Hunger, Armut, Elend und Krankheiten von Menschen, deren Lebensunterhalt von der Haltung von Nutztieren abhängig ist.

Durch Pensionierung wird die Stelle des...

Freitag 09. November 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Sichere Milch, Kinder, Bericht

Am 10. November ist Weltwissenschaftstag. Dieser Tag soll an die Verantwortung erinnern, die Forscher auf der ganzen Welt gegenüber der Menschheit und der Umwelt tragen. Zwar ist der Zugang zu wissenschaftlichen Errungenschaften ein Menschenrecht. Praktisch kann dieses Recht, speziell in Entwicklungsländern, kaum eingefordert werden. Menschen in diesen Ländern sind, was Forschung...

Dienstag 16. Oktober 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Sichere Milch, Kinder, Bericht

Heute ist Welternährungstag. Für unglaubliche 800 Millionen Menschen sind ausreichend Nahrung und sauberes Trinkwasser noch immer keine Selbstverständlichkeit. Aber auch die Qualität der Lebensmittel lässt oft zu wünschen übrig, besonders in Entwicklungsländern.

In Tansania beispielsweise sind viele Frauen HIV-positiv und müssen ihre Babys mit Milchpulver ernähren. Die Qualität...

Montag 15. Oktober 2018 / Rubrik: Maasai, Pastoralisten, Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Sichere Milch, Bericht

Milch ist anfällig für Keime unterschiedlichster Art. Diese können beim Verzehr auch auf den Menschen übertragen werden und Infektionskrankheiten auslösen. In Österreich wird daher bei jedem Produktionsschritt streng auf die Hygiene geachtet, damit gefährliche Keime gar nicht erst ins Lebensmittel gelangen. Vor dem Melken werden die Euter der Tiere sorgfältig gereinigt. Das benötigte...

Montag 08. Oktober 2018 / Rubrik: Maasai, Pastoralisten, Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Sichere Milch, Bericht

In seiner Abschlussarbeit an der Vetmeduni Wien untersuchte unser tansanischer Mitarbeiter John Laffa, welche Pflanzen die Maasai zum Räuchern ihrer Kalebassen verwenden. Kalebassen dienen den Maasai als Aufbewahrungsgefäße für die Milch ihrer Zebu-Rinder.

Die verwendeten Bäume und Sträucher sind zugleich wichtige Heilpflanzen für die Maasai. Je nach Art reicht die...

Treffer 11 bis 20 von 254

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

NACHRICHTEN

12.03.19:

Die Ausbildung wird von den Sandawe sehr gut angenommen. | © Tierärzte ohne Grenzen

Mobile Agrar-Schule für den ältesten Volksstamm Afrikas

Die Spenden für unsere Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA kommen dieses Jahr dem Projekt Mobile Schule für...

05.03.19:

Ein selbstbestimmtes Leben auf dem Land oder ein Dasein in den Elendsvierteln der Megametropolen Afrikas? Das Ausbildungsprojekt von VSF soll auch zukünftigen Generationen von Sandawe eine solide Lebensgrundlage in ihrer Heimat sichern. | © Tierärzte ohne Grenzen

Junge Sandawe brauchen Lebensperspektiven

Immer mehr junge Sandawe sehen sich gezwungen, ihr Land aufzugeben und ihre Heimat zu verlassen, um...

26.02.19:

Sebastiana Majuwa ist Sandawe, 60 Jahre alt und Mutter von sechs Kindern. Sie kennt VSF-Projektleiter John Laffa (rechts) seit vielen Jahren und begrüßt seinen Einsatz für die Zukunft ihres Volkes. | © Tierärzte ohne Grenzen

Die Sandawe: Der älteste Volksstamm Afrikas

Die Sandawe sind eines der ältesten Völker der Erde. Seit 87.000 Jahren bewohnen die geschickten...

Weitere News

VIDEOCLIPS

VSF-Mitarbeiter John Laffa schickt Weihnachtsgrüße aus Tansania

Unser tansanischer Mitarbeiter John Laffa wünscht allen Unterstützern und Freunden von Tierärzte...

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International