Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Mediathek

Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie eine Sammlung von Nachrichten, Bildern, Videoclips, Hörfunkbeiträgen und Dokumenten, die unsere Arbeit dokumentiert. An allen hier angebotenen Mulitmediadateien hat VSF ein Nutzungsrecht bzw. liegen alle Rechte bei VSF. Die Publikation (Print, Web etc.) ist nur im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über VSF honorarfrei.

Freitag 10. März 2017 / Rubrik: Bericht, Maasai

Besonders für die Bevölkerung in den Trockengebieten des globalen Südens sind Fleisch und Milchprodukte eine lebensnotwendige Eiweißquelle. Es bestehen jedoch starke Unterschiede zwischen dem Verbrauch in den Industrieländern und den sog. Entwicklungsländern. Während die WHO einen täglichen Fleischkonsum von 90g pro Person empfiehlt, liegt der durchschnittliche Verbrauch bspw. in den USA bei der...

Montag 06. März 2017 / Rubrik: Bericht, Impfen für Afrika

Es ist wieder soweit! Ab sofort können sich Tierärztinnen und Tierärzte in ganz Österreich für unsere erfolgreiche Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA anmelden. Tierärzte in ganz Österreich impfen wie gewohnt Haustiere und spenden die Hälfte der Impfeinnahmen im Aktionszeitraum an Tierärzte ohne Grenzen.

 

 

 

 

 

Sie sind Tierärztin/Tierarzt und wollen sich für unsere Aktion...

Freitag 03. März 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten
Die Maasai züchten vor allem Zeburinder

Pastorale Viehzüchter tragen in vielen Gebieten der Erde zum landwirtschaftlichen Wertzuwachs bei. Und das schon seit Jahrtausenden! Sie nutzen selbst Land in Trockengebieten oder schwer zugänglichen Bergtälern. Voraussetzung dafür sind Nutztierrassen, die den lokalen Gegebenheiten perfekt angepasst sind und Krankheiten, Dürre oder Parasiten gut standhalten.

Die Maasai halten ihre Tiere...

Freitag 24. Februar 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten
Das Land der Maasai während der RegenzeitDas Land der Maasai während der Trockenzeit

Pastoralisten, wie etwa die Maasai, sind in hohem Maße von den vorherrschenden Wetterbedingungen abhängig. Da das Vieh auf Naturweiden gehalten wird, muss es in Zeiten der Trockenheit zu fruchtbareren Weideplätzen gebracht werden. Das Ziehen von einem Weidegebiet zum anderen hat viele Vorteile für die Natur:

  • Verbesserung der Bodenqualität
  • Effizienter Umgang mit Ressourcen
  • ...
Donnerstag 23. Februar 2017 / Rubrik: Bericht
Weiterhin fallen zahlreiche Tiere der katastrophalen Dürre in Tansania zum Opfer

Soeben haben uns weitere Nachrichten aus dem Dorf Kambala erreicht, die das Ausmaß der vorherrschenden Dürre in Tansania veranschaulichen. Luka Moreto, einer unserer Maasai-Stipendiate, beschreibt uns die Situation in seinem Heimatdorf: "Die schreckliche Dürre führt zu immer mehr Elend in Kambala. Diese Rinder unserer Nachbarn sind gestern verendet".

Die Maasai sind für jede finanzielle...

Montag 20. Februar 2017 / Rubrik: Bericht, Umwelt

In Niederösterreich droht mit Ende Februar die Tötung von bis zu 84 Fischottern. Nur mühevoll haben sich die heimischen Bestände durch entsprechende Schutzmaßnahmen wieder einigermaßen erholt. Nun fordern Fischwirtschaft und Politik den Abschuss von bis zu 84 Tieren, weil sie angeblich die lokalen Fischbestände bedrohen.

Tatsächlich sind aber nicht die Fischotter das Problem....

Freitag 17. Februar 2017 / Rubrik: Pastoralisten

Laut einer Schätzung der UNEP (United Nations Environment Programme) gibt es weltweit rund 500 Millionen pastorale Viehhalter. In Afrika südlich der Sahara sind 16% der Bevölkerung Pastoralisten. Sie betreiben extensive Viehhaltung.

Nutztierhaltung nach kleinbäuerlichen Strukturen trägt wesentlich zum Erhalt der Ökosysteme und zum Erhalt der Artenvielfalt bei. In den...

Donnerstag 09. Februar 2017 / Rubrik: Bericht, Pastoralisten
Maasai-Hirte hütet die Tiere seines Dorfes

Das VPH Journal der International Veterinary Student's Association (IVSA) hat in seiner neuesten Ausgabe einen Artikel von Tierärzte ohne Grenzen Deutschland mit dem Titel „Pastoralists as Stewards of the Environment“ veröffentlicht. Dieser Artikel veranschaulicht die bedeutende Rolle der pastoralen Viehhaltung (<link...

Freitag 20. Januar 2017 / Rubrik: Bericht

Während in Europa zurzeit die Kälte regiert, leidet Tansania unter einer anhaltenden Dürreperiode. Im November und Dezember des Vorjahres blieben die Regenfälle im Großteil des Landes aus. Die Folge ist eine Dürrekatastrophe mit erschreckenden Ausmaßen.

Besonders schlimm trifft es den Distrikt Mvomero, eines unserer Projektgebiete, in dem auch viele unserer

Maasai...
Dienstag 20. Dezember 2016 / Rubrik: Bericht

Luka Moreto ist ein junger Maasai und neuer Stipendiat von Tierärzte ohne Grenzen. Luka hat sich mit der Bitte an uns gewandt, folgende Zeilen an Sie weiterzuleiten:

"I would like to take this opportunity to express my heartfelt gratitude for your help in financing my studies. This assistance is for me a warm and bright ray of light representing good and caring people who are...

Treffer 41 bis 50 von 243

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

NACHRICHTEN

20.08.18:

Diversität auf dem Teller: Naturvölker leben Nachhaltigkeit

Wie in unserem Beitrag vom 10.8.2018 berichtet, stellt die Einseitigkeit unserer Ernährung die Welt...

10.08.18:

Längst vergessene Lebensmittel in aller Munde

75 Prozent unserer Nahrung decken wir mit nur zwölf Getreidesorten und fünf Tierarten ab....

27.07.18:

Pastoralismus und Klimawandel

Wie nehmen Pastoralisten im Norden Tansanias den Einfluss des Klimawandels auf ihre Rinderherden...

Weitere News

VIDEOCLIPS

Test-Videoartikel

Video-Teaser-Untertitel

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International