Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Mediathek

News

03.10.18

VSF-Mitarbeiter John Laffa verfasst Doktorarbeit über Haltbarmachen von Milch in der Maasai-Steppe

John Laffa ist als Mitarbeiter von Tierärzte ohne Grenzen tätig | © Tierärzte ohne Grenzen

Das Projektgebiet von Johns Doktorarbeit umfasste das gesamte Maasai-Stammesgebiet in Tansania | © Tierärzte ohne Grenzen

John Laffa lebt in Tansania und ist dort seit Jahren als kompetenter Mitarbeiter von Tierärzte ohne Grenzen tätig. Der diplomierte Agrarwirt und Experte für die Haltung und Zucht von Nutztieren absolviert an der Vetmeduni Wien (VMU) sein Doktoratsstudium der Veterinärmedizin. Am Institut für Milchhygiene der VMU verfasste er nun seine Abschlussarbeit über traditionelle Methoden der Maasai zur Gewinnung und Haltbarmachung von Milch.

Die Maasai pflegen eine spezielle Methode, um die Milch ihrer Zebu-Rinder länger haltbar zu machen. Sie bewahren sie in geräucherten Kalebassen auf, das sind ausgehöhlte und getrocknete Flaschenkürbisse. Diese Tradition geben sie mündlich von einer Generation zur nächsten weiter. Johns Ziel war es, diese Methode zu untersuchen und für kommende Generationen zu bewahren. Dafür wurden 24 Maasai-Dörfer besucht und die Bewohner über die wichtigsten Pflanzen befragt, die sie für das Räuchern ihrer Kalebassen verwenden. Anschließend wurden diese Pflanzen gesammelt und wissenschaftlich klassifiziert. Das Projektgebiet umfasste das gesamte Maasai-Stammesgebiet in Tansania.

John gehört dem Volk der Sandawe an, die als Jäger und Sammler über ein ausgeprägtes Verständnis für die Natur verfügen. Er setzt sich schon viele Jahre für die Maasai in Tansania ein, ist mit einer Maasai-Frau verheiratet und hat zwei Kinder. Wir freuen uns sehr darüber, John im Team zu haben!

 

 

Mehr Artikel dazu:

Geheimtipp gegen saure Milch in der Steppe Ostafrikas

Apotheke mitten in der Maasai-Steppe

 

Kurzvideo über das Räuchern von Kalebassen

zurück



Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

27.05.19:

Wir danken allen Teilnehmerinnen an IMPFEN FÜR AFRIKA! | © Tierärzte ohne Grenzen

Ein großes Dankeschön...

... allen TierärztInnen, TierbesitzerInnen und Sponsoren, die an der Impfwoche teilgenommen und so...

20.05.19:

Machen Sie mit bei IMPFEN FÜR AFRIKA und helfen Sie den Sandawe in Ostafrika! | © Tierärzte ohne Grenzen

Heute beginnt IMPFEN FÜR AFRIKA!

Nicht vergessen: Wer zwischen 20. und 26. Mai sein Haustier in einer der teilnehmenden...

08.05.19:

One Health Summer School für alle Bachelors, Masters und PhD-Studenten

Angehende VeterinärInnen und MedizinerInnen aufgepasst! Vom 19. bis 30. August findet in London die...

Weitere News

VIDEOCLIPS

VSF-Mitarbeiter John Laffa schickt Weihnachtsgrüße aus Tansania

Unser tansanischer Mitarbeiter John Laffa wünscht allen Unterstützern und Freunden von Tierärzte...

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International