Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Mediathek » Nachrichtenarchiv

Nachrichtenarchiv

Dieses Nachrichtenarchiv ist Teil unserer Mediathek und enthält chronologisch aufgelistete Kurzmeldungen und Berichte aus dem Bereich des VSF.
Die Texte und Bilder sind zur weiteren Verbreitung freigegeben (honorarfrei), wir bitten Sie jedoch, "Tierärzte ohne Grenzen Österreich" als Quelle anzugeben.

 

Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Montag 18. Februar 2019 / Rubrik: Bericht, Jobs

Die OIE (Weltorganisation für Tiergesundheit) vergibt eine Stelle im "Regional Activities Department" mit Sitz in Paris. Erforderliche Sprachkenntnisse:

  • Englisch fließend (Arbeitssprache in der Organisation)
  • Französisch fließend (Unterstützung des "Veterinary Paraprofessional"-Programms in Westafrika)


Hier können Sie die...

Montag 14. Januar 2019 / Rubrik: Bericht, Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene
© Tierärzte ohne Grenzen

Nach unseren Ausführungen der letzten Wochen zum Thema Lebensmittelbetrug stellt sich die Frage, welche Maßnahmen die Sicherheit von Verbrauchern verbessern könnten. Prof. Dagmar Schoder leitet die Arbeitsgruppe „Globale Lebensmittelsicherheit“ an der Vetmeduni Wien und meint dazu: „Wir brauchen eine schlagkräftige, effiziente...

Donnerstag 10. Januar 2019 / Rubrik: Bericht
Die Rohstoffe für unsere Lebensmittel werden oft in Ländern hergestellt, wo Lebensmittelkontrollen noch ineffizient sind | © Tierärzte ohne Grenzen

Immer mehr Rohstoffe, die früher in Europa produziert wurden, kommen heute aus Südostasien oder Afrika. Bei Vitaminzusatzstoffen werden sogar 90 % in China hergestellt. Die Lebensmittelüberwachung ist in diesen Ländern jedoch noch ineffizient. Die Herkunft vieler Zutaten lässt sich oft nicht mehr nachvollziehen.

Freitag 21. Dezember 2018 / Rubrik: Bericht
Maasai-Student Lucas überreicht der jungen Maasai-Mutter (Bild Mitte) die gesammelten Spenden | © Tierärzte ohne Grenzen

Montag 17. Dezember 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Bericht

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Lebensmittelbetrug? Die Antwort hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:

  1. Gibt es direkten Kontakt zwischen Hersteller und Konsument? - Bei direktem Kontakt funktioniert die Feedbackschleife als unmittelbare Kontrolle. Der Hersteller fühlt sich gegenüber dem Verbraucher verpflichtet.
  2. Ehrenkodex -...
Mittwoch 12. Dezember 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Bericht

Hinter jedem Lebensmittelskandal steckt – vereinfacht betrachtet – entweder Versehen oder Vorsatz. Das Verlangen, sich einen finanziellen oder wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen, treibt so manchen Lebensmittelproduzenten zu betrügerischem Handeln. Andere wiederum handeln grob fahrlässig, weil sie Risiken und Situationen falsch einschätzen.

Allerdings ist...

Montag 10. Dezember 2018 / Rubrik: Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Landkonflikte, Bericht

Heute vor genau 70 Jahren wurde die Erklärung der Menschenrechte von der UNO verabschiedet. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen dieselben Grundrechte haben – unabhängig von ihrer Nationalität, ihrer Ethnie, ihrem Glauben. Auch wenn die meisten Staaten die Menschenrechte prinzipiell anerkannt haben, ist die Einhaltung in vielen Ländern noch...

Montag 26. November 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Mangelhafte Lebensmittelhygiene, Kinder, Bericht

Lebensmittelsicherheit ist ein hoch brisantes Thema, das durch die Globalisierung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Um Kosten zu senken, greift die Lebensmittelindustrie immer stärker auf Rohstoffe zurück, die in Billiglohnländern in Afrika oder Südostasien hergestellt werden. In Entwicklungsländern fehlen aber oft jegliche Lebensmittelkontrollen.

An der

Freitag 16. November 2018 / Rubrik: Globale Ernährung, Sichere Milch, Maasai, Bericht

Heute ist der Internationale Tag für Toleranz, der 1995 von der UNESCO ins Leben gerufen wurde. Toleranz ermöglicht ein menschenwürdiges Zusammenleben von unterschiedlichen Kulturen und Religionen, indem man andere Meinungen, Handlungsweisen und Sitten zulässt.

Die Auffassung von Tierärzte ohne Grenzen zu diesem Thema ist, dass die jahrtausendealten Erkenntnisse und...

Donnerstag 15. November 2018 / Rubrik: Bericht

Vétérinaires sans Frontières Suisse (VSF-Suisse) ist eine Schwesterorganisation von Tierärzte ohne Grenzen Österreich. So wie wir kämpft VSF-Suisse gegen Hunger, Armut, Elend und Krankheiten von Menschen, deren Lebensunterhalt von der Haltung von Nutztieren abhängig ist.

Durch Pensionierung wird die Stelle des...

Treffer 1 bis 10 von 159

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

NACHRICHTEN

18.02.19:

Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) sucht VeterinärIn für ihre Zentrale in Paris

Die OIE (Weltorganisation für Tiergesundheit) vergibt eine Stelle im "Regional Activities...

14.01.19:

© Tierärzte ohne Grenzen

Ist ein Ende des Lebensmittelbetrugs in Sicht?

Nach unseren Ausführungen der letzten Wochen zum Thema Lebensmittelbetrug stellt sich die Frage,...

10.01.19:

Die Rohstoffe für unsere Lebensmittel werden oft in Ländern hergestellt, wo Lebensmittelkontrollen noch ineffizient sind | © Tierärzte ohne Grenzen

Lebensmittelsicherheit auf globalen Märkten

Immer mehr Rohstoffe, die früher in Europa produziert wurden, kommen heute aus Südostasien oder...

Weitere News

VIDEOCLIPS

VSF-Mitarbeiter John Laffa schickt Weihnachtsgrüße aus Tansania

Unser tansanischer Mitarbeiter John Laffa wünscht allen Unterstützern und Freunden von Tierärzte...

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International